user_mobilelogo

Fische im Schlossteich

Im Schlossteich tummeln sich um die 300 Forellen im kühlen Nass. Die Gäste des Pichlschlosses schätzen dabei die frische Qualität der Fische und deren spezielle Zubereitung: Sie werden gebraten oder geräuchert, kommen ofenfrisch auf den Tisch, dazu gibt’s Petersilienkartoffel, Oberskren und ein Glas Sauvignon Blanc – eine Spezialität, die sich über die Schlossmauern hinweg herumgesprochen hat.

Fische

Seeforellen und Regenbogenforellen lieben klares Wasser und fühlen sich im Pichlschloss-Teich am wohlsten. Der Karpfen frisst Überschüssiges, damit der Teich nicht veralgt. Der Stör hält den Boden sauber.

Teichwirtschaft

Wir gestalteten den Teich so, dass die Fische viel Platz und immer frisches Wasser aus unserem Bach zur Verfügung haben. Der Bach fließt über mehrere, kleine Wasserfälle, bis er sich in den Teich ergießt und diesen maximal mit Sauerstoff anreichert. Die Fische haben viel Bewegungsfreiheit, da wir den Teich weit unter der möglichen Besatzrate bestücken.

Auf dem Schotterbett des Teiches bauen sich die organischen Substanzen gut ab und dienen den Fischen als Beifutter. Eine Frischfutterquelle stellen Insekten und anderes Kleingetier dar, die im Teich ebenfalls ihren wertvollen Lebensraum finden.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Weitere Informationen Ich bin einverstanden Decline