user_mobilelogo

Stimmentfaltung - Klangerlebnis

Kursbeginn:
14. Jul 2019
Kursende:
21. Jul 2019
Kurs-Nr.:
-
Preis:
785,00 EUR

Beschreibung

Stimmentfaltung - Klangerlebenis

ERHOLUNG UND TRAINING FÜR IHRE STIMME

  • Sie kennen die Sehnsucht, Ihren eigenen freien Stimmklang zu entdecken?
  • Sie ahnen, dass Sie das volle Potential Ihrer Stimme noch nicht ausgeschöpft haben?
  • Sie wünschen sich, ohne Anstrengung voll zu klingen?
  • Entdecken Sie in dieser Woche wie Sie unter einfacher Anleitung Ihre Wahrnehmung für innere Resonanz-Räume wecken.
  • Lernen Sie in Ihrer angereicherten Singstimme verschiedene energiereiche Schichten kennen.
  • Erleben Sie in der Entstressung des Singens eine harmonische und regenerierende Selbst-Organisation Ihres Körperinstruments.

 METHODE

  • Gruppeneinstimmungen und Einzelarbeit wechseln miteinander ab, so dass die Teilnehmenden in einer Atmosphäre gegenseitiger Unterstützung spielerisch ihren Stimmklang aufblühen lassen können.
  • Gemeinsame Improvisationen und leichte Anwendungen (Kanon/Volkslieder) werden angeboten.

Preis inklusive Halbpension/Person:
7 Nächte im Standardzimmer € 565,–
7 Nächte im Zimmer der Kat. A (renovierte Zimmer) € 635,-
Kursbeitrag € 220,-
Ortstaxe € 1,50/Person/Nacht
kleiner Mittagstisch: € 10,-

Kein Einbettzimmerzuschlag im Standardzimmer
Einbettzimmerzuschlag im Zimmer der Kat. A: € 10,-/Nacht

Beginn: 18.30 gemeinsames Abendessen, anschließend findet die erste Einführung statt

Kursleitung:
Schirin Zareh
unterrichtet seit über 25 Jahren als selbstständige Gesangspädagogin in Berlin.
Sie erhielt ihre Ausbildung am Lichtenberger Institut für Angewandte Stimm-Physiologie – nach Giesla Rohmert.

Stimmwoche 1200x600

Schirin Zareh: In 25-jähriger Erfahrung als Gesangspädagogin ist ein Weg der Stimmentfaltung entstanden, der auf die Bedürfnisse der Lernenden abgestimmt und für ihr jeweiliges Repertoire und Interessengebiet anwendbar ist. In der Arbeit mit Sängern, Sprechern, Logopäden, Schauspielern, Instrumentalisten, Therapeuten und allen Interessierten wirkt sich das Wachstum von Energie in einem befreiten Stimmklang auch auf die Harmonisierung und Durchlässigkeit des Körpergewebes aus.
Pädagogisches Geschehen
Ich möchte mit dem Lichtenberger® Ansatz für angewandte Stimmphysiologie das Verständnis für eine Betrachtung, die über die bloße Muskelaktivität des Kehlkopfs hinausführt, wecken. Es handelt sich um einen wahrnehmungs-
orientierten Ansatz, der uns die Schwingungen des eigenen Stimmklangs tief im Fasziengewebe unseres Körpers in einer physiologisch ordnenden Auswirkung erleben lässt.

Dabei hilft ein umfangreiches Instrumentarium von Stimuli dem Lernenden Einblick in physiologische Zusammenhänge beim Singen zu verschaffen. Das Verständnis des Kehlkopfs wandelt sich allmählich von einem sendenden zu einem sensorisch reagierenden Empfangsorgan.
Dadurch vertieft sich die Beziehung zum Körper: wir erleben ihn als eine innere Landschaft mit erfahrbaren Resonanzräumen, die in ihrer zunehmenden Verknüpfung beim Singenden die Entdeckerlust wecken. In einem sich nach und nach entfaltenden Netzwerk innerer Schwingungen erleben wir den Kehlkopf als ausbalancierendes Organ, das die Resonanzräume in uns koordiniert und diese mit dem äußeren akustischen Raum in Einklang bringt.

Mit wachsender Beziehung zum eigenen Stimmklang erhalten wir einen Schlüssel, der uns vom routinierten, persönlichen Ausdruck an die Schwelle einer neuen unbekannten Dimension unseres Selbst führt. Wir entdecken im Stimmklang die ihm innewohnende Entwicklungsfähigkeit, wo Gesetzmäßigkeit und freies Spiel der Kräfte vereinbar und erlebbar werden in einer sich steigernden Stimmklang/Gewebs-Kompetenz.


Das Lichtenberger Institut für angewandte Stimmphysiologie wurde von der Sängerin und Gesangspädagogin Gisela Rohmert und ihrem Mann, dem Arbeitswissenschaftler Prof. Dr. Ing. Walter Rohmert, gegründet. Das Ehepaar Rohmert stand sinnbildlich für die Arbeit des Instituts – eine Symbiose aus Wissenschaft und Kunst mit dem Ziel und Anspruch, neue Erkenntnisse aus der Gesangs– und Instrumentalforschung zu gewinnen und in der Praxis einzusetzen. Ausgangspunkt war ein Forschungsprojekt am Institut für Arbeitswissenschaft der TU in Darmstadt.
Mittels umfangreicher physiologischer und akustischer Messmethoden wurden die Vorgänge bei Gesang und Instrumentalspiel erfasst. Zahlreiche Körpertechniken und physiologische Modelle wurden in ihrer Wirkung auf den Stimmklang untersucht. Auf der Grundlage einer gesunden Kehlkopffunktion konnten der menschlichen Stimme die Eigenschaften Freiheit und Leichtigkeit des Singens, großer Stimmumfang und weitgehende Altersunabhängigkeit zugesprochen werden. Ein umfassendes Verständnis der Beziehung des sensorischen Nervensystems zum Klang führte zu einem neuen Ansatz in der Stimm– und Instrumentalpädagogik.


Diesen Kurs buchen: Stimmentfaltung - Klangerlebnis

Einzelpreis

Teilnehmerdaten

Rechnungsadresse

* notwendige Angaben

Kontakt

Landsitz Pichlschloss - Heindl OG

Stadlob 125

8820 Neumarkt in der Steiermark

T. +43 3584 2426

info(at)pichlschloss.at

HolidayCheck

Hotels mit Hotelbewertungen bei HolidayCheck

Newsletter

I agree with the Nutzungsbedingungen

steiermark herznaturparke steiermarkNaturparkauszeitWanderguetesiegel

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Weitere Informationen Ich bin einverstanden